Leichte Küche

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/Tomatendip_Antipasti_CF.jpg

Zutaten:

  • 1 Packung bioladen*Frischkäse
  • 1 EL Crème fraîche
  • 3-4 Stück Tomaten, getrocknet
  • 1 TL Thymianblättchen, frisch
  • 2-3 EL Sahne
  • 6 Stück Cherrytomaten
  • 1-2 Zehen Knoblauch, frisch
  • ggf. etwas Pfeffer

Zubereitung:

Die getrockneten Tomaten klein würfeln, die Knoblauchzehen fein hacken und die Cherrytomaten vierteln. Den Frischkäse mit der Crème fraîche und der Sahne verrühren. Alle Tomaten, den Knoblauch und die Thymianblättchen dazugeben und verrühren. Evtl. mit Pfeffer würzen.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/Tagliatelle-Tomaten-Nektarinen-Sugo_BG.jpg

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • etwas Olivenöl
  • 350 g Cherrytomanten, reif und süß
  • 150 g Nektarinen
  • Salz, Pfeffer, etwas gehackter Thymian
  • 250 g Tagliatelle
  • etwas Parmesan

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauchzehen fein hacken und in etwas Olivenöl anbraten. Cherrytomaten halbieren, die Nektarinen in feine Streifen schneiden, zu den Zwiebeln geben und kurz anbraten. Mit Salz, Pfeffer und etwas gehacktem Thymian würzen. Die Nudeln bissfest kochen, mit in die Pfanne geben und kurz durchschwenken. Mit Parmesan bestreuen und sofort servieren.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/haehnchen_gegrillt_bg.jpg

Zutaten:

  • 2 Hähnchenbrüste
  • Olivenöl und etwas Rosmarin
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Becher bioladen*Fetacreme mit Manouri
  • 1 TL Paniermehl
  • etwas Schnittlauch
  • etwas Basilikum
  • einige Tomaten, getrocknet und gehackt
  • Zutaten für den Chinakohlsalat
  • 1/2 kleiner Chinakohl
  • 1 kleine Möhre
  • Walnüsse, Kräuter (Schnittlauch, Petersilie, Basilikum)
  • 3 EL Orangensaft
  • 1 EL Essig
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz

Zubereitung:

Die Hähnchenbrust in Olivenöl langsam von beiden Seiten anbraten. Zum Schluss Rosmarin und die Knoblauchzehe mit in die Pfanne geben, um das Fleisch damit zu aromatisieren. Die Fetacreme mit Paniermehl, Schnittlauch, Basilikum und den gehackten Tomaten vermischen. In die Hähnchenbrust jeweils eine Tasche schneiden und die Füllung hineinstreichen. Für den Salat: Chinakohl und Möhre in feine Streifen schneiden. Die Walnüsse hacken. Aus allen übrigen Zutaten ein Dressing rühren. Chinakohl, Möhre und Walnüsse mit dem Dressing mischen und zur Hähnchenbrust servieren.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/Chia-Crepes_BG.jpg

Zutaten:

  • 50 g Mehl
  • 100 ml Milch
  • 2 EL Öl
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chiasamen

Zubereitung:

Mehl, Milch, Öl und Ei zu einem glatten Teig verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. 10 Min. quellen lassen. Eine Pfanne mit Öl auspinseln und erhitzen. Eine Teigportion dünn in der Pfanne verteilen und 1 EL Chiasamen darauf verteilen. Die Crêpes von beiden Seiten hellbraun backen. Anschließend aufrollen, in fingerdicke Scheiben schneiden und noch einmal mit etwas Öl in der Pfanne schön kross braten. Auf diese Weise nacheinander mehrere Crêpes backen. Schmeckt besonders gut zu als Crêpes-Röllchen zu Salat.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/Heidelbeer-Smoothie_BG.jpg

Zutaten:

  • 200 g Heidelbeeren, tiefgekühlt
  • 1 TL Gerstengraspulver
  • 1 EL Weißes Mandelmus
  • 300 ml Wasser
  • nach Geschmack Agavendicksaft

Zubereitung:

Im Handumdrehen zubereitet: Die gefrorenen Heidelbeeren mit dem Gerstengraspulver, dem bioladen*Mandelmus und dem Wasser in einen Mixer geben oder mit einem Pürierstab zu einem Smoothie mixen. Mit Agavendicksaft nach Belieben süßen. Fertig.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/geschmacksreisen_gurken_gazpacho_gefroren.jpg

Zutaten:

  • 1/2 Gurke
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Paprika, grün
  • einige Blätter Minze und Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Prise Rohrohrzucker
  • einen Spritzer Zitronensaft
  • 100 g Joghurt, 10% Fett oder Schafsjoghurt
  • einige Eisstiele

Zubereitung:

Die Gurke schälen und klein schneiden, Paprika in Stücke schneiden und den Knoblauch putzen. Minz- und Petersilienblätter zugeben und alles fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Rohrohrzucker und Zitronensaft abschmecken. Den Joghurt mit Salz und Pfeffer würzen und als untere Schicht in ein Eisförmchen oder Schnapsgläschen füllen, darauf das Gurken-Gazpacho geben, einen Stiel (z.B. Holzstäbchen oder dicken Zahnstocher) hineinstecken und für mind. 6 Stunden einfrieren. Tipp: Vor dem Servieren kurz unter warmes Wasser halten, aus den Förmchen lösen und genießen!

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/leichtekueche_tofu_tuermchen_balsamico_sauce.jpg

Zutaten:

  • 150 g Basmati Reis
  • 2-3 Schalotten
  • 2 EL Olivenöl
  • 50 ml Weißwein
  • 350 ml Wasser
  • 1 TL Brühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz
  • 200 ml Balsamico Essig
  • 700 g Spinat
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 8 EL Olivenöl
  • 4 Scheiben Tofu Terrine „Graffiti“
  • Petersilie

Zubereitung:

Den Reis in ein Sieb geben und mit Wasser abspülen. Schalotten schälen, klein schneiden und mit etwas Olivenöl anschwitzen. Den Reis dazugeben, 2 Min. andünsten und mit Weißwein und Wasser ablöschen. Mit der Brühe, einem Lorbeerblatt und Salz würzen. Im geschlossenen Topf ca. 30 Min. köcheln lassen. Den Essig in einen Topf geben und auf ca. 70 ml einkochen lassen. In der Zwischenzeit Spinat waschen und putzen. Schalotten und Knoblauch schälen und klein schneiden. In 4 EL Olivenöl andünsten, Spinat dazu geben und 4-5 Min. mit dünsten. Den Topf mit dem Deckel schließen und beiseite stellen. Die Terrine in einer Pfanne mit 4 EL Olivenöl anbraten. Den Reis auf einem Teller anrichten, den Spinat darüber schichten und mit der Tofu Terrine belegen. Besonders schön wird es, wenn man mit einer Ausstechform Reis, Spinat und Tofu in Form bringt. Mit der Sauce und Petersilie garnieren.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/leichtekueche_chicoree_schiffchen_huettenkaese.jpg

Zutaten:

  • 1-2 Chicorée
  • 1/2 Paprika (gelb oder rot)
  • 2 EL getrocknete Tomaten
  • 200 g Hüttenkäse
  • 50 g Frischkäse
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Den Chicorée in einzelne Blätter zerlegen, waschen und abtropfen lassen. Die Paprika putzen und waschen. Paprika und getrockneten Tomaten in sehr kleine Stücke schneiden. Alles miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Chicorée zum Dip reichen. Tipp: Der Hüttenkäse schmeckt auch lecker auf Gurkenscheiben, Tomaten oder Brot.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/leichtekueche_hirse_polenta_paprika_ragout.jpg

Zutaten:

  • 150 g Hirse
  • Öl, Salz, Pfeffer
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 300 ml Milch
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Geriebener Parmesan
  • 4 - 6 Schoten Rote Paprika
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 - 2 Stück Zwiebel
  • Sonnnenblumenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Paprikapulver, scharf
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 500 ml Tomatensaft
  • Salz, Pfeffer, Vollrohrzucker
  • 1 à 2 Zweige Thymian

Zubereitung:

Hirse heiß abwaschen in Öl kurz andünsten mit Salz und Pfeffer würzen, mit Brühe und Milch auffüllen und bei geringer Wärmezufuhr ca. 20 Minuten ausquellen lassen. Butter und Parmesan unterrühren. Die Hirse in eine gefettete Auflaufform streichen und auskühlen lassen. Paprikaschoten putzen, waschen und vierteln. Mit der Hautseite nach oben unter dem Grill rösten, bis die Haut Blasen wirft. Mit einem feuchten Küchenhandtuch bedecken und erkalten lassen. Mit einem spitzen Messer die Haut abziehen. Die Paprikaviertel in ca. 2 cm große Rauten schneiden. Zwiebel und Knoblauch in kleine Würfel schneiden. Öl in einem Topf (oder tiefen Pfanne) erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Tomatenmark und Paprikapulver zugeben und mit Brühe und Tomatensaft ablöschen. Mit Salz, Pfeffer etwas Zucker würzen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Thymian von den Stielen zupfen und mit den Paprikastückchen zu der Sauce geben, ca. 5 Min. mit erhitzen. In der Zwischenzeit die Hirse in Stücke schneiden und in einer Pfanne mit Butter vorsichtig rundherum anbraten (oder unter dem Grill überkrusten lassen). Zusammen mit dem Paprikaragout servieren. TIPP: Die Paprika zu häuten ist nicht unbedingt nötig, sie wird dadurch jedoch bekömmlicher und schmackhafter.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/leichtekueche_rote_beete_tofu_tuermchen_pesto.jpg

Zutaten:

  • 350 g Rote Beete
  • 250 g Räuchertofu
  • 8 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 150 g Blattpetersilie
  • 90 g Parmesankäse, gerieben
  • 60 g Walnüsse
  • 2 Knoblauchzehen
  • 150 g Olivenöl

Zubereitung:

Die Rote Beete in Salzwasser ca. 30 min. kochen, abziehen und in Scheiben schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Räuchertofu ebenfalls in Scheiben schneiden, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Scheiben von beiden Seiten braten. Für das Pesto alle Zutaten mit dem Pürierstab mixen. Die Rote-Beete- und Tofu- Scheiben abwechselnd übereinander schichten und mit Pesto garnieren. Als Beilage eignen sich Schmorkartoffeln.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/Spinat_im_Blaetterteig_BG.jpg

Zutaten:

  • 1 Paket Tiefkühlblätterteig
  • 2 Eigelb
  • 2 EL Sahne
  • 3 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Olivenöl
  • 3 große Tomaten
  • 1-1,2 kg frischen Spinat, ersatzweise TK-Blattspinat
  • 2 EL Pinienkerne

Zubereitung:

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Das Eigelb mit der Sahne verquirlen. Die Blätterteigplatten antauen lassen und mit dem Ei-Sahne-Gemisch einstreichen. Anschließend in eine Muffinform oder eine Tasse drücken und ca. 8-12 Minuten abbacken. Tomaten vierteln und entkernen. Die Schalotten und den Knoblauch putzen, klein schneiden und in etwas Öl anschwitzen. Spinat waschen und putzen und mit den Tomaten anschwitzen, bis der Spinat gerade zusammenfällt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne kurz anbräunen. Die kleingeschnittenen Schalotten in Olivenöl anschwitzen. Mit der Gemüsebrühe aufgießen und den Frischkäse dazugeben. Kurz durchkochen lassen. Die Butter dazugeben und nicht mehr kochen lassen, da die Butter sonst nicht bindet. Die fertigen Blätterteigpasteten aus dem Ofen nehmen. Mit der Spinat-Tomatenmischung füllen, etwas Sauce darüber geben und mit Pinienkernen bestreuen.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/leichtekueche_putenspiess_kraeutersalat.jpg

Zutaten:

  • ca. 300 g Putenschnitzel
  • 1 Zucchini
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • Rosmarinzweige
  • Knoblauchzehen
  • Öl
  • verschiedene Salate (z.B. Feldsalat, Lollo Bionda)
  • Kräuter nach Lust und Laune
  • Kresse
  • Schlangengurke
  • Rettich

Zubereitung:

Rezept für 4 Personen. Putenbrustfilet im Kühlschrank auftauen lassen. Abspülen, abtupfen, in kleinere Würfel schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zucchini längs in feine Scheiben schneiden und salzen. Jeweils ein Fleischstückchen in eine Zucchinischeibe einwickeln und aufspießen. Falls vor-handen auf einen Rosmarinzweig, der von seinen Nadeln befreit ist. Mit etwas Knoblauch und Öl in einer Pfanne bei geringer Temperatur langsam braten. Warm auf dem Salat servieren. Salate und Kräuter waschen und putzen. Gurke und Rettich mit einem Sparschäler in feine Streifen hobeln, alles locker mischen. Eine Vinaigrette darüber, fertig!

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/leichtekueche_huehnerbrustfilet_erbsenpuerree_reisplaetzchen.jpg

Zutaten:

  • 80 g Basmati-Reis
  • 1 Stück Schalotte
  • Olivenöl
  • 40 ml Weißwein
  • 150 ml Wasser
  • Salz
  • 1 Stück 1 Lorbeerblatt
  • 50 g Mehl
  • 125 ml Milch
  • 1 Stück Ei
  • Mineralwasser
  • Meersalz, Rohrohrzucker
  • 2 Stück Schalotten
  • 50 g Butter
  • 1 Paket Erbsen, tiefgekühlt
  • 100 à 150 g Gemüsebrühe
  • geriebene Schale einer Zitrone
  • 2 à 3 EL Zitronensaft
  • Rohrohrzucker, Meersalz,
  • Pfeffer
  • 2 EL Geriebener Parmesan
  • 2 à 4 Stück Minzeblätter
  • 4 Stück Hähnchenbrüste
  • 3 Stück Schalotten
  • 1 TL Rohrohrzucker
  • 1 Bund Schnittlauch

Zubereitung:

Rezept für 4 Personen. Die Schalotten in feine Würfel schneiden und in Olivenöl anschwitzen. Den gewaschenen Reis dazugeben und mit Wein und Wasser ablöschen. Das Lorbeerblatt und Salz hinzugeben und ca. 20-25 Minuten köcheln lassen, bis der Reis gar ist. Lorbeerblatt entnehmen. Für den Teig Mehl, Milch, das Ei und Mineralwasser miteinander verrühren. Mit Salz und Rohrohrzucker abschmecken. Den Reis unter den Teig heben. In einer Pfanne etwas Fett erhitzen und die Reis-Teig-Mischung portionsweise hineingeben. Die Plätzchen von beiden Seiten goldbraun anbraten. Die Schalotten fein würfeln und in der Butter anschwitzen. Erbsen und Brühe dazugeben, mit Rohrohrzucker, Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Zitronenschale würzen. Im geschlossenen Topf garen. Noch einmal abschmecken, die gehackte Minze und den Parmesan hinzugeben und alles pürieren. Die Hähnchenbrust von beiden Seiten in etwas Öl anbraten, würzen und für ca. 8-10 Minuten bei 160°C im Ofen garen. In der Zwischenzeit die Schalotten in Ringe schneiden und in Olivenöl anbraten. Etwas Rohrohrzucker, Essig und Öl hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer und Schnittlauch abschmecken und zu der Hähnchenbrust servieren.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/leichtekueche_tofutaler_sesamkruste_kichererbsenpuerree_avocado.jpg

Zutaten:

  • 200 g Tofu natur
  • Soja-Sauce
  • Mehl
  • 1 Ei
  • Sesam, ungeschält
  • 1 Glas Kichererbsen
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1/2-1 Schote Chili
  • 50 g Brühe
  • 20 g Butter
  • Olivenöl
  • Limonenöl
  • Zitronensaft

Zubereitung:

Rezept für 4 Personen. Den Tofu ca. 1/2 Stunde in Sojasauce marinieren. Anschließend in 1 cm dicke Scheiben oder Dreiecke schneiden. Die Tofuscheiben zuerst in Mehl, dann in Ei und Sesam wenden. Anschließend anbraten und würzen. Alle Zutaten zusammen pürieren, evtl. etwas Olivenöl nachgeben. Avocados halbieren. Mit Salz, Pfeffer und gestoßenem Koriander würzen und mit etwas Zitronensaft einreiben. Mit Kichererbsenpüree gefüllt servieren.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/paprika-quiche.jpg

Zutaten:

  • 100 g Butter
  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 Ei
  • Salz
  • kaltes Wasser
  • 3 Spitzpaprika (Ramiro)
  • 100 g Cherrytomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL schwarze Oliven
  • Thymian
  • 1 Becher Crème fraîche
  • 100 ml Milch
  • 5 Eier
  • Olivenöl
  • Salz

Zubereitung:

Teig: Alle Zutaten miteinander verkneten und zu einem glatten Teig verarbeiten. Anschließend ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Den Teig ausrollen, in eine gefettete Quicheform legen und mit einer Gabel einstechen. Belag: Die Paprika putzen und in kleine Stücke schneiden. Die Cherrytomaten waschen und halbieren. Die Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Den Knoblauch fein hacken und die Oliven halbieren. Knoblauch und Zwiebel in etwas Olivenöl anbraten. Paprika dazugeben und kurz mitbraten, danach salzen. Die Hitze verringern und die Tomaten, Oliven und den Thymian dazugeben und durchschwenken. Milch, Eier und Crème fraîche miteinander verrühren, mit dem Gemüse vermischen und auf den Teig gießen. Bei 170 °C ca. 35 – 45 Minuten backen.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/lachs-mascarpone_pfannkuchen.jpg

Zutaten:

  • 4 Stück Pfannkuchen, klein
  • 150 g Mascarpone*
  • 150 g Räucherlachs*
  • 1-2 EL Zitronensaft
  • 3-4 EL Kräuter

Zubereitung:

Vier einfache, kleine Pfannkuchen backen und abkühlen lassen. Mascarpone und Räucherlachs zusammen pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Kräutern und Zitronensaft abschmecken. Den Lachs-Mascarpone portionsweise je in ein Salatblatt und einen Pfannkuchen einrollen. Mit Senfsoße anrichten.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/focaccia.jpg

Zutaten:

  • 1 Stück Schalotte
  • 3 Stück Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 230 ml Balsamicoessig
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 270 ml Rotwein
  • 300 g Trauben, weiß und rot
  • ½ Stück frische Hefe
  • 160 ml lauwarmes Wasser
  • 320 g Mehl
  • ½ TL Salz
  • Frischkäse
  • Käse, z. B. Bernsteinkäse

Zubereitung:

Für die marinierten Trauben Schalotte und Knoblauch fein hacken und in etwas Öl anschwitzen. Den Essig dazugeben und einkochen lassen. Nun mit dem Wein auffüllen, Rosmarin hineingeben und mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Die Trauben hineingeben und die Flüssigkeit komplett einkochen lassen. Zur Foccacia servieren. Für die Foccacia Hefe und Wasser miteinander vermengen. Das Mehl mit dem Salz in eine Schüssel geben, eine Mulde hineindrücken und die Hefemischung dort hineingeben. Vom Rand her vermengen und gut durchkneten. Abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. Anschließend noch einmal kräftig durchkneten und ca. 1 cm dick ausrollen. Auf ein Backblech legen, mit dem geriebenen Käse bestreuen und 5 - 8 Kleckse Frischkäse darauf verteilen. Mit dem Rosmarin belegen und im Ofen bei 180° C schön goldbraun backen.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/leichte_kueche_sommerliche_wraps_mit_kraeutercreme.jpg

Zutaten:

  • 4 Stück Wraps
  • 1 Möhre
  • 1/2 Schlangengurke
  • 2 Tomaten
  • 4-8 Scheiben Aurora Gold Möhre (Möhrengouda)
  • 1 kleiner Bund Schnittlauch
  • 250 g Kräuterfrischkäse
  • 4 Scheiben Mortadella oder Jagdwurst
  • 4 Blätter Eisbergsalat
  • 4 EL Cornflakes

Zubereitung:

Die Möhre schälen und zusammen mit der Gurke raspeln. Die Tomaten und den Käse in kleine Stücke schneiden. Den Schnittlauch fein hacken. Die Wraps mit dem Kräuter-Frischkäse bestreichen und jeweils mit einem Blatt Eisbergsalat und einer Scheibe Mortadella oder Jagdwurst belegen. Das kleingeschnittene Gemüse und den Käse darauf verteilen. Mit Cornflakes bestreuen, aufrollen und servieren.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/leichtekueche_Apfel-Matcha-Smoothie.jpg

Zutaten:

  • 1 Avocado
  • 1/2 Banane
  • 1 Apfel
  • 250 ml Reis-Kokos-Drink
  • 40 g Weißes Mandelmuß
  • 250 ml Orangensaft
  • 2 gestr. EL Matcha Teepulver
  • 2 Msp. Ingwer, fein gerieben
  • Saft von 1 Limone
  • Agavendicksaft
  • Wasser

Zubereitung:

Obst und Avocado putzen, zerkleinern und mit geriebenem Ingwer, Reis-Kokos-Drink, Orangensaft, Mandelmus ud Limonensaft stark pürieren. Nach Bedarf Agavendicksaft und Wasser zugeben.