Süßes

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen/monatsaktion/2018_12/Schichtdessert_bg.jpg

Zutaten:

  • 40 g Trockenfrüchte Feigen/Aprikosen
  • 20 g Nusskernmischung
  • 10 g Cornflakes
  • 40 g Schokolade
  • 4 getrocknete Aprikosen
  • 2 getrocknete Feigen
  • etwas Rum, Rotwein und Limettensaft
  • 125 g Quark
  • 180 g Mascarpone
  • etwas Ahornsirup
  • etwas Limettenabrieb
  • 1/2 reife Mango

Zubereitung:

40g Trockenfrüchte in feine Streifen schneiden, die Nusskernmischung hacken. Die Schokolade schmelzen. Schokolade, Trockenfrüchte, Nüsse und Cornflakes miteinander vermengen. Die Masse zwischen 2 Backpapieren ausrollen, auskühlen lassen und in Stücke brechen oder schneiden. Die restlichen 4 getrockneten Aprikosen und 2 Feigen fein schneiden und mit etwas Rum, Rotwein und Limettensaft marinieren. Quark und Mascarpone verrühren und mit Ahornsirup und etwas Limettenabrieb abschmecken. Die Mango in feine Scheiben schneiden und das Dessert schichten: zuerst die marinierten Trockenfrüchte, dann die Mascarponecreme, darauf die Mangoscheiben und als Topping die Schokostückchen.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen/monatsaktion/2018_12/Mille_feuilles_mit_Kaffeemousse_bg.jpg

Zutaten:

  • 100 g weiße Schokolade
  • 1 EL Rohrohrzucker
  • 2 Eigelbe
  • 1 1/2 Blatt Gelatine
  • 300 g Sahne
  • 1 Tasse Espresso, extrastark
  • 1/2 Tafel Zartbitterschokolade
  • 3 EL Rohrohrzucker
  • 3 EL Wasser
  • etwas Butter
  • 1 Handvoll gehackte Nüsse und ein Paar zur Dekoration

Zubereitung:

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die weiße Schokolade langsam über einem Wasserbad schmelzen. Die Eigelbe mit dem Zucker über einem Wasserbad warm schaumig schlagen. Die Sahne steif schlagen. Den heißen Espresso in die aufgeschlagenen Eigelbe geben, die eingeweichten Gelatine dazugeben, verrühren. Dann die aufgelöste Schokolade vorsichtig einrühren. Zum Schluss die geschlagene Sahne unterheben und alles für ca. 6–8 Stunden kühlen. Die Zartbitterschokolade über einem Wasserbad schmelzen und mit einem Pinsel dünn auf Backpapier verstreichen. Auskühlen lassen und mit einem Messer in Plättchen teilen. Für die Garnitur den Zucker mit dem Wasser und einem Stich Butter karamellisieren, die gehackten Nüsse dazugeben und vermengen. Auskühlen lassen und in Brösel zerteilen. Die weiße Kaffeemousse mit einem Spritzbeutel auf den Zartbitterplättchen verteilen. 2-3 Plättchen aufeinanderstapeln und als Topping mit einigen Nüssen bestreuen.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen/monatsaktion/2018_11/SchokoCookies_bg.jpg

Zutaten:

  • 300 g Mehl
  • 220 g weiche Butter
  • 1-2 EL Vanillezucker
  • 1 gestrichener TL Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1-2 EL Zuckerrübensirup
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g Kakao
  • 200 g Zartbitterschokolade, grob gehackt

Zubereitung:

Mehl, Kakao, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben und vermengen. Butter, Zucker, Sirup in einer separaten Schüssel geben und mit einem Handmixer 3 Minuten fluffig schlagen. Anschließend Vanillezucker und Eier dazugeben und diese ebenfalls 3 Minuten schlagen. Anschließend wird die Mehlmischung mit einem Holzlöffel unter die fluffig geschlagene Masse untergehoben. Zum Schluss gibt man die Schokolade dazu und hebt diese ebenfalls unter. Das Backblech mit Backpapier auslegen und ca. 30 – 40 Cookies formen. Die Cookies 10 – 15 Minuten bei 180 °C im Ofen backen. Zum Abkühlen die Cookies auf ein Gitterrost legen.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/Baked_Alaska_bg.jpg

Zutaten:

  • 3 Zitronen
  • 6 Kugeln Vanilleeis
  • 3 Eiweiße
  • 1 MSP Salz
  • 80-100 g Rohrohrzucker

Zubereitung:

Die Zitronen halbieren, das Fruchtfleisch entfernen und in jede Hälfte eine Kugel Vanilleeis geben. Für ca. 4 Stunden tiefkühlen. Die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen, nach und nach den Zucker einrühren und weiterschlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Zitronen in ein Muffinblech oder eine Auflaufform stellen. Das Baiser auf den Zitronen so verteilen, dass das Eis komplett vom Baiser umschlossen ist. Die Zitronen entweder im auf 250°-300° C vorgeheizten Grill (mit Deckel) oder im Backofen ca. 3–5 Minuten gratinieren.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/Erdbeerkonfituere_bg.jpg

Zutaten:

  • 1 kg Erdbeeren
  • 1 Stück Vanilleschote
  • 1 Packung Gelierzucker 2:1

Zubereitung:

Die Erdbeeren putzen und nach Packungsanleitung mit dem Gelierzucker aufkochen. Pro kg Erdbeeren das Mark einer halben ausgekratzten Vanilleschote mitkochen.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/verwoehnen_nuss_cookies.jpg

Zutaten:

  • 200 g Weizenmehl Type 550
  • 1,5 TL Backpulver
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 30 g Speisestärke
  • 150 g bioladen*Nüsse gemahlen oder grob gehackt
  • 125 g Weiche Butter
  • 2 Eier
  • 1 EL Sauerrahm

Zubereitung:

Alle Zutaten nacheinander in ein schönes Glas mit Deckel füllen (ca. 0,5 Liter Volumen), Rezept auf ein kleines Schildchen schreiben, dekorieren und fertig ist das Geschenk! Weiche Butter und die Eier cremig schlagen. Mix aus dem Glas in eine Schüssel kippen, gut vermischen und zum Eier-Butter-Mix geben, alles gut verkneten. Kleine Häufchen oder Kugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und etwas flach drücken. Bei 180-200°C ca. 12 Minuten backen.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/Kokos-Schoko-Tuermchen_BG.jpg

Zutaten:

  • Für den Teig
  • 2 Eigelbe
  • 125 g Mehl Typ 550
  • 125 g bioladen*Kokosraspeln
  • 1 TL Weinstein-Backpulver
  • 115 g Butter
  • 50 g Rohrohrzucker
  • Für den Belag
  • etwas Orangenkonfitüre
  • 80 g Kuvertüre
  • Kokosraspeln

Zubereitung:

Die Eigelbe mit den restlichen Zutaten für den Teig vorsichtig vermengen und den Teig im Kühlschrank ca. 1 Stunde ruhen lassen. Danach auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 0,5 cm dick ausrollen und Kekse ausstechen. Die Kekse auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 15 Min. backen bis sie goldgelb sind. Herausnehmen und abkühlen lassen. Wenn die Kekse ausgekühlt sind, immer zwei Kekse mit flüssiger Kuvertüre aufeinander kleben. Auf jeweils das obere Plätzchen etwas Orangenkonfitüre geben und mit Kokosraspeln bestreuen.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/suesses_nussecken.jpg

Zutaten:

  • 250 g Weizenmehl Typ 550
  • 0,5 Päckchen Weinstein-Backpulver
  • 125 g Rohrohrzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 125 g Weiche Butter
  • 250 g Aprikosenmarmelade
  • 1,5 EL flüssige Butter
  • 250 g gemahlene Haselnüsse (z.B. von bioladen*)
  • 250 g Rohrohrzucker
  • 3 Eier
  • 100 g Feine Bitter Schokolade

Zubereitung:

Für den Teig das Mehl sieben und mit dem Backpulver vermischen. In das Mehl eine Kuhle drücken und in diese Vertiefung den Zucker, Vanillezucker, Butter und die Eier geben. Alles miteinander verkneten. Den Teig auf einem gefetteten Backblech ausrollen und bei 180°C ca. 10 Min. vorbacken. Anschließend mit der Aprikosenmarmelade bestreichen. Die Zutaten für den Belag miteinander verrühren und gleichmäßig auf der vorgebackenen Teigplatte verteilen. Bei 200°C ca. 15-20 Min. backen. Etwas erkalten lassen und dann in kleine Dreiecke schneiden. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die kalten Nussecken mit den Spitzen in die flüssige Schokolade tunken und trocknen lassen.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/backpflaumen-tiramisu_bg.jpg

Zutaten:

  • 200 g Löffelbiskuit
  • 100 g getrocknete Pflaumen
  • 150 ml Orangensaft
  • 150 ml Ananassaft
  • 80 ml Rum
  • 4 EL Rohrohrzucker
  • 1 Glas Kokosmus (ca. 210 g)
  • 500 g Quark
  • 750 g Mascarpone
  • etwas Milch
  • 150-180 g Rohrohrzucker
  • Abrieb und Saft von 1 Limette
  • etwas Puderzucker
  • etwas Kakao
  • etwas Kokosraspel

Zubereitung:

Die getrockneten Pflaumen halbieren. Orangensaft, Ananassaft, Rum und Zucker zusammen aufkochen und 5 Min. mit Deckel köcheln lassen. Das Kokosmus im Wasserbad erwärmen, damit man es verarbeiten kann. Das Mus mit Quark, Mascarpone, Zucker und Limettenabrieb und ggf. etwas Milch verrühren. Die Hälfte der Löffelbiskuit in eine Auflaufform geben. Mit der Hälfte des eingekochten Saftes tränken. Die Hälfte der Creme darauf verteilen, alle Pflaumen darauf geben und leicht eindrücken. Eine weitere Schicht aus Löffelbiskuit darauflegen, mit dem restlichen Saft tränken und als Abschluss die restliche Creme darauf verteilen. Als Topping mit Puderzucker, Kakao und Kokosrapeln bestreuen.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/clementinen-mandel-tiramisu_BG.jpg

Zutaten:

  • ca. 6 Portionen
  • 75 g gehackte Mandeln
  • 8 Stück Löffelbiskuits
  • 1 Tasse Espresso
  • 4 EL Amaretto
  • 2 Clementinen
  • 4 EL Rohrohrzucker
  • 100 ml Orangensaft
  • 1 Becher Mascarpone
  • etwas Sahne
  • Kokosblütenzucker
  • einige Minzblättchen

Zubereitung:

Die Mandeln ohne Fett in einer Pfanne bräunen. Mit grob zerkleinertem Löffelbiskuit, Espresso und 2 EL Amaretto vermischen und in Förmchen geben. Die Clementinen pellen, von der Haut befreien und zerpflücken. 2 EL Zucker karamellisieren lassen und mit Orangensaft ablöschen. Clementinen in das aufgelöste Karamell geben und einkochen. Alles auf dem Biskuit verteilen. Mascarpone, restlichen Zucker, Amaretto und etwas Sahne zu einer Creme verrühren und auf die Clementinen geben. Mit etwas Kokosblütenzucker, Minze und einigen Mandeln garnieren.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/Zimt-Aepfel-mit-Baiser_BG.jpg

Zutaten:

  • 2-3 Äpfel
  • 1 EL Butter
  • 8-9 EL Rohrohrzucker
  • etwas Calvados oder Rum
  • ca. 100 ml Sahne
  • etwas Zimt
  • 2 Eiweiße (Eiergröße M)
  • 80 g gehackte Haselnüsse
  • bioladen*Vanilleeis

Zubereitung:

Die Äpfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden. Mit Butter und 2-3 EL Zucker in einer Pfanne anbraten, mit Calvados und Sahne ablöschen und etwas Zimt unterrühren. Die Äpfel mit Biss garen. In der Zwischenzeit das Eiweiß mit 3 EL Zucker steif schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die übrigen 3 EL Zucker mit 2 EL Wasser in einem Topf karamellisieren lassen, dann die Haselnüsse unterrühren und zum Auskühlen auf ein Blech streichen. Anschließend zerkleinern. Die Apfelscheiben portionsweise auf Tellern anrichten. Jeweils eine Baiser-Haube darauf setzen und mit einem Brenner oder unter dem Grill bräunen. Dazu eine Kugel Vanilleeis geben und mit den karamellisierten Haselnüssen betreuen.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen/monatsaktion/2018_10/Milchreis_Mangopueree_bg.jpg

Zutaten:

  • 1 l Milch
  • 1/2 Vanilleschote
  • 1/2 Stange Zimt
  • 180 g Milchreis
  • 3-4 EL Rohrohrzucker
  • Salz
  • 100 g Sahne
  • Abrieb von 1/2 Limette
  • 1 Glas bioladen*Mangopüree
  • 100 g Rohrohrzucker (fürs Karamell)
  • Wasser

Zubereitung:

Milch, Vanilleschote, Zimt, Milchreis, Zucker und Salz 1 x aufkochen und anschließend auf kleinster Stufe ca. 35-45 Min. mit Deckel quellen lassen. Die Sahne mit dem Limettenabrieb aufschlagen und unter den kalten Milchreis heben. Etwas bioladen*Mangopüree aus dem Glas oder eine frische, kleingeschnittene Mango dazugeben und kurz unterheben. Für das Karamell den Zucker mit 2 EL Wasser in einen Topf geben und karamellisieren. Wenn das Karamell bernsteinfarbig aussieht, das restliche Wasser dazu gießen, 3-5 Minuten köcheln lassen. Die Karamellsoße über den Milchreis geben und servieren.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/bioladen_Vielnuss-Pesto_Foto.jpg

Zutaten:

  • 200 g bioladen*Nusskernmischung oder nach Lust und Laune
  • 40 g weiße Schokolade
  • 160 ml Orangensaft
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 MSP Zimt
  • 40-60 g Honig
  • ein paar Minzblätter, gehackt

Zubereitung:

Die Nüsse und Schokolade mit dem Orangensaft im Mixer leicht hacken. Alle anderen Zutaten hinzufügen – untermischen – fertig. Tipp: Nüsse nach Lust und Laune variieren.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/Gewuerz-Cashews_BG.jpg

Zutaten:

  • 2 TL Kurkuma
  • 1 Messerspitze Chili (frisch oder getrocknet)
  • 1 Messerspitze Salz
  • 50 g Rohrohrzucker
  • 50 ml Wasser
  • 75 g bioladen*fair Cashewnüsse
  • Backpapier

Zubereitung:

Geben Sie Wasser, Zucker, Salz und Cashews in einen Topf und bringen Sie alles bei voller Hitze zum Kochen. Dann geben Sie Kurkuma und Chili hinzu. Nach ca. 10 Min. ist das Wasser verdunstet und der Zucker fängt an zu karamellisieren. Die Hitze reduzieren, da der Zucker sonst schnell verbrennt. Unbedingt dabei bleiben und umrühren! Wenn der gewünschte Karamellisierungsgrad erreicht ist, geben Sie die heiße Masse auf das Backpapier. Wenn die Masse erkaltet ist, brechen Sie die Cashews auseinander.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/Kurkuma-Milch-mit-Aprikosen-Baellchen_BG.jpg

Zutaten:

  • 1 EL Kurkuma in Pulverform
  • 120 ml Wasser
  • 1 Stück Ingwer
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 350 ml Mandelmilch, ungesüßt
  • bioladen*Agavendicksaft nach Belieben
  • Zimt und schwarzer Pfeffer
  • jeweils 150 g Hafer-Schoko-Müsli, getrocknete Aprikosen und Cashewkerne
  • etwas geschmolzene Schokolade

Zubereitung:

Kurkuma, Wasser, Ingwer und Muskat in einem Topf unter Rühren und zu einer aromatisch duftenden Paste einkochen. Die Mandelmilch in einem Topf erhitzen und die Paste mit einem Schneebesen einrühren. Dann mit Agavendicksaft und Zimt abschmecken und weiter 1 – 2 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss mit Pfeffer würzen und heiß genießen. Für die Bällchen gehackte Aprikosen und Cashews mit dem Müsli vermengen und kleine Kügelchen formen. Danach mit Schokolade verzieren.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/suesses_mango_minz_parfait.jpg

Zutaten:

  • 2 Stück Reife Mangos
  • 6 - 8 Stück Minzeblätter
  • 2 Stück Eier
  • 3 Stück Eigelb
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 1 L Geschlagene Sahne

Zubereitung:

Die Mangos schälen und das Fruchtfleisch vom Stein lösen. Die Hälfte des Fruchtfleisches in ½cm große Würfel schneiden, den Rest pürieren. Minzeblätter waschen und klein schneiden. Eier, Eigelbe und Zucker im Wasserbad bei 65-70 C° warm aufschlagen. Anschließend mit dem Mixer schaumig rühren und dabei erkalten lassen. Mangos, Minze und Sahne unterheben. Eine Form mit Haushaltsfolie auslegen, die Parfaitmasse einfüllen und mind. 12 Std. einfrieren. Leicht angetaut servieren.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/suesses_brownies.jpg

Zutaten:

  • 6 Eier
  • 190 g Feine Bitter Schokolade
  • 180 g Butter
  • 300 g Rohrohrzucker
  • 90 g Weizenmehl Typ 1050

Zubereitung:

Die Schokolade und die Butter im Wasserbad schmelzen. Den Zucker und die Eier dazugeben und die Masse schaumig aufschlagen. Das Mehl sieben und nach und nach hinzufügen. In eine gefettete Form geben und bei 180°C ca. 20 Min. backen. Tipp: Noch warm mit geschlagener Sahne servieren

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/verwoehnen_apple_crumble.jpg

Zutaten:

  • 5 - 6 Äpfel (z.B. Boskop)
  • 1 TL Rohrohrzucker
  • 1 TL Zimt
  • 225 g Weizenvollkornmehl
  • 125 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in Stücke schneiden. In eine flache Auflaufform füllen und mit Zucker und Zimt bestreuen. Aus Weizenvollkornmehl, Butter, Zucker und Salz Streusel herstellen. Die Streusel über die Äpfel geben. Im vorgeheizten Backofen bei 160-18O° C ca. 20 Minuten backen. Dessert heiß mit Vanillesoße servieren

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/suesses_schoko_toertchen.jpg

Zutaten:

  • 1 Packung Backmischung Schoko-Kuchen
  • Puderzucker
  • 150 g Sahne
  • 1 Päckchen Sahnestark
  • Himbeerkonfitüre
  • ca. 15 Himbeeren, gefroren
  • 120 g weiße Schokolade
  • 50 ml Milch
  • 200 g Sahne
  • 1 EL gerösteter Mohn
  • 1 EL Ingwer (eingelegt)
  • 250 ml Orangensaft
  • 1 EL weißer Rum
  • 2 EL Rohrohrzucker
  • 2 Blatt Gelatine

Zubereitung:

Den Schokokuchen nach Anweisung zubereiten. Den Teig ca. 1cm dick auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei 175°C ca. 15-20 Minuten backen. Auskühlen lassen. Mit einer Kaffeetasse kleine runde Kuchen ausstechen, die mit den verschiedenen Cremes gefüllt werden. Dazu etwas Creme in eine Spritztülle füllen und auf einen Schokokuchen geben. Einen 2. Schokokuchen aufsetzen, mit etwas Puderzucker bestreuen und anschließend mit einem Tupfer Creme verzieren. Für die Himbeerfüllung die Sahne mit dem Sahnestark nach Rezept steif schlagen. Die Konfitüre durch ein Sieb streichen, um die Kerne zu entfernen, und unterheben. Je eine Himbeere als Verzierung oben auf den Sahnetupfer geben. Für die Mohn-Ingwer-Schokoladencreme die Milch aufkochen und die kleingehackte Schokolade darin auflösen. Mohn und fein gehackten Ingwer dazugeben, abkühlen lassen. Die Sahne schlagen, die abgekühlte Schokolade unterheben und die Masse ca. 2 Std. kühl stellen. Für die Orangencreme Orangensaft auf die Hälfte einkochen lassen, den Zucker darin auflösen und den Rum dazugeben. Die Gelatine in ca. 200 ml Wasser einweichen, dann ausdrücken und im Orangensaft auflösen. Den Saft erkalten und anstocken lassen. Saft und Orangen- Abrieb unter die geschlagene Sahne heben.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/suesses_lamour_parfait.jpg

Zutaten:

  • 100 g Getr. Cranberries
  • 3 EL Rum
  • 1 - 2 EL Rohrohrzucker
  • 60 ml Apfelsaft
  • 1 Blatt Gelatine
  • 4 Eigelb
  • 80 g Rohrohrzucker
  • 2 Eiweiß
  • 1 EL Rohrohrzucker
  • 350 g Sahne
  • 4 EL Wasser
  • 3 - 4 EL Rohrohrzucker
  • 10 Stück Pflaumen, halbiert und ensteint.
  • 50 g Getr. Cranberries
  • 1 MSP Zimt
  • 1 EL Olivenöl mit Zitrone
  • 1 - 2 EL Lemon-Balsamico
  • ca. 4 Portionen

Zubereitung:

Cranberries, Rum, Rohrohrzucker und Apfelsaft aufkochen und wieder etwas abkühlen lassen. Gelatine nach Packungsanweisung aufweichen und in den warmen Cranberry-Fond einrühren. Eigelb und 80 g Rohrohrzucker über einem warmen (ca. 60 C°) Wasserbad cremig aufschlagen. Cranberries mit dem Fond unter die Eigelbmasse heben. Eiweiß mit Rohrohrzucker steif schlagen, Sahne steif schlagen und alles unter die Parfaitmasse heben. In Förmchen füllen und für ca. 8 Stunden einfrieren. Zum Servieren auf Teller stürzen und mit den zubereiteten Pflaumen anrichten. Wasser und Rohrohrzucker zu Karamell einkochen. Pflaumen und Cranberries dazugeben. Kurz mitschmoren und dabei kräftig rühren, damit sich das Karamell gleichmäßig verteilt.Öl, Essig und Zimt langsam hinzufügen und kurz mitköcheln lassen, darauf achten, dass die Pflaumen nicht zu weich werden.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/suesses_pflaumen_bananenkuchen.jpg

Zutaten:

  • 250 g Trockenpflaumen
  • 2 EL Rum
  • 200 g weiche Butter
  • Schalenabrieb von einer Zitrone
  • 250 g Rohrohrzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 1 Banane
  • 250 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 50 g Walnüsse gemahlen
  • 75 g Speisestärke

Zubereitung:

Rezept für 4 Personen.Die Pflaumen vierteln und in 175 ml heißem Wasser und dem Rum einweichen. Butter, Zitronenschale, Rohrohrund Vanillezucker cremig schlagen. Nacheinander die Eier zugeben. Die Banane pürieren und mit den Nüssen zu dem Teig geben. Mehl, Backpulver und Speisestärke mischen und unter die Buttermischung rühren. Die eingeweichten Pflaumen unterheben. Den Teig auf ein gut gefettetes Backblech geben und bei 175° C für ca. 25-30 Minuten backen.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/suesses_bayrisch_creme_gluehwein_zabaione.jpg

Zutaten:

  • 3 Blatt Gelatine
  • 300 ml Orangensaft
  • Orangenabrieb
  • 150 ml Sahne
  • 80 - 120 g Honig
  • 100 ml Glühwein
  • Zitronenabrieb
  • 4 frische Eigelb
  • Rohrohrzucker oder Cassissirup

Zubereitung:

Rezept für 4 Personen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Orangensaft auf 200 ml einkochen. Anschließend den Orangenabrieb und die ausgedrückte Gelatine unter den Saft rühren und mit dem Honig nach Geschmack süßen. Die Masse abkühlen lassen und dann die geschlagene Sahne vorsichtig unterheben. Die Honigcreme in Tassen füllen und ca. 4–6 Stunden stocken lassen. Anschließend stürzen und mit der Glühwein-Zabaione servieren. Den Glühwein und die Eigelbe mit dem Zitronenabrieb verrühren. Mit Rohrohrzucker oder wer mag mit Cassis-Sirup süßen und alles im Wasserbad dick-schaumig aufschlagen. Vom Herd nehmen und ca. 2–3 Minuten weiter schlagen, damit die Eier nicht gerinnen. Noch warm zu der Orangen-Honigcreme servieren.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/Honigparfait-Salzpistazien-Karamell_BG.jpg

Zutaten:

  • 2 handvoll bioladen*Pistazien, geröstet & gesalzen
  • 3 EL Rohrohrzucker
  • 2 EL Wasser
  • 2 Eier
  • 3 Eigelbe
  • 175 g Akazienhonig
  • 300 g Sahne
  • 1/2 Vanilleschote
  • etwas Puderzucker
  • etwas Kakao

Zubereitung:

Die Pistazien von der Schale befreien. Den Rohrrohrzucker mit dem Wasser in eine Pfanne geben und karamellisieren. Die Pistazien hinzufügen und verrühren. Erkalten lassen und anschließend in grobe Stücke hacken. Für das Parfait die Eier mit den Eigelben und dem Akazienhonig zusammen warm aufschlagen, bis eine cremige Masse entsteht. Die Vanilleschote auskratzen und mit den Pistazien unter die erkaltete Masse rühren. Die geschlagene Sahne unterheben und das Parfait für 8-12 Stunden einfrieren. Zum Einfrieren eignet sich eine Dachrinnenform oder frieren Sie portionsweise in Tassen ein. Vor dem Servieren das Parfait aus der Form stürzen und mit etwas Kakao und Puderzucker bestäuben.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/verwoehnen_apfel_honig_parfait.jpg

Zutaten:

  • 50 g Agavendicksaft
  • 2 Eier
  • Butter
  • 3 Eigelbe
  • 125 g Wildblütenhonig
  • 1 Schote Vanilleschote
  • Zimt
  • 1 cl Amaretto
  • nach Geschmack Rosinen und Haselnüsse, z.B. von bioladen*
  • 2 Blatt Gelatine
  • 6 Äpfel
  • 1 L Geschlagene Sahne
  • 400 ml Apfel–Cranberrysaft
  • 3 EL Speisestärke

Zubereitung:

Rezept für 4 Personen. Eier, Eigelb, Honig und das Mark der Vanilleschote in eine Schüssel geben und über Wasserdampf aufschlagen. Die nach Anleitung eingeweichte Gelatine unterrühren. Erkalten lassen. 4 Äpfel schälen und in Stücke schneiden. In einer Pfanne mit etwas Butter braten, anschließend pürieren. Mit Zimt abschmecken. Die restlichen beiden Äpfel schälen, in Würfel schneiden und in Butter kurz anbraten. Mit Amaretto ablöschen. Das Apfelmus unter die Eimasse rühren. Die Sahne, Rosinen, Haselnüsse und Apfelwürfel vorsichtig unterheben. Portionsweise in Tassen füllen und für 24 Stunden einfrieren. Ca. 15 Minuten vor dem Servieren aus der Kühlung nehmen. Apfel-Cranberrysaft mit Agavendicksaft aufkochen, mit Speisestärke abbinden und erkalten lassen. Zum Apfelparfait reichen.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/verwoehnen_granatapfelsaft_kokos_zimt_sahne.jpg

Zutaten:

  • 600 ml Granatapfelsaft
  • 100-200 ml Granatapfelsirup
  • 8-10 g frischer Ingwer, geraspelt
  • 1 MSP Zimt
  • Sternanis
  • 1-2 EL bioladen*Kokosöl
  • 200 ml Sahne
  • bioladen*Kokosraspel
  • Zimt

Zubereitung:

Rezept für 4 Personen. Granatapfelsaft, -sirup, Ingwer, Zimt und Sternanis erhitzen und 10 Minuten ziehen lassen. Sternanis herausnehmen und den Saft portionsweise in Gläser füllen. Das Kokosöl erwärmen, es muss flüssig sein, in die Sahne geben und steif schlagen. Die Sahne auf dem Saft verteilen und mit Kokosraspeln und Zimt garnieren. Schmeckt auch sehr gut, mit einem Schuss Zuckerrohrschnaps zugefügt.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/suesses_erdbeer_cantuccini_tiramisu.jpg

Zutaten:

  • 250 g Mascarpone
  • 75 g Quark
  • 95 g Rohrohrzucker
  • 2 Eier
  • geriebene Zitronenschale
  • 4 - 5 Cantuccini
  • 300 g Erdbeeren
  • etwas Puderzucker
  • Amaretto oder Rum

Zubereitung:

Rezept für 4 Personen. Die Eier trennen. Mascarpone, Quark, ca. 60 g Rohrohrzucker und das Eigelb miteinander verrühren. Etwas geriebene Zitronenschale hinzufügen. Das Eiweiß zu Eischnee schlagen und den restlichen Rohrohrzucker nach und nach hinzugeben. Die Eiweißmasse vorsichtig unter die Mascarpone- Quark-Mischung heben. Vier schöne Erdbeeren für die Garnitur zur Seite legen. Die restlichen Erdbeeren mit ein wenig Puderzucker pürieren. Amaretto oder Rum nach Geschmack hinzugeben. Die Cantuccini leicht zerdrücken. Die Quarkmasse, das Erdbeerpüree und die Cantuccinibrösel abwechselnd in Gläser schichten und mit den zurückgelegten Erdbeeren garnieren.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/saisonal_schokoladen_feigen_versuchung.jpg

Zutaten:

  • 100 g Butter
  • 120 g Zartbitter Schokolade
  • 5 Eigelbe
  • 110 g Puderzucker
  • 4 Eiweiß
  • 50 g Mehl
  • 120 g bioladen*Haselnüsse, gemahlen
  • 300 g bioladen* Feigen und Sultaninen
  • 250 ml Holunder Glühpunsch
  • 1 EL bioladen*Akazienhonig
  • Rum
  • 1 Sternanis
  • 1 Zimtstange
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Kuvertüre
  • 1 Tasse Espresso
  • 50 g Rohrohrzucker
  • 50 ml Wasser

Zubereitung:

Rezept für 4 Personen. Butter schmelzen, feingeschnittene Kuvertüre zugeben und auflösen. Eigelb mit 70 g Puderzucker aufschlagen. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und mit restlichen Puderzucker verrühren. Butter-Kuvertüre-Mischung und Eigelbmasse verrühren, gesiebte Mehl und Haselnüsse unterheben und unter die Eiweißmasse heben. Kastenform ausfetten und zuckern. Den Teig hinein geben und bei 175°C ca. 30- 45 Min. backen. Alle Zutaten ca. 25 Min. weich kochen. Anschließend die Gewürze entnehmen und die Masse pürieren. Espresso mit Rohrohzucker und Wasser aufkochen, die Zartbitter Schokolade darin auflösen. Den Kuchen auskühlen lassen und waagerecht in drei dicke Böden schneiden. Die Füllung gleichmäßig auf die Böden verteilen und den Kuchen wieder zusammensetzen. Mit der Glasur bestreichen und für ca. 1 Std. kühl stellen.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/suesses_cashew_pralinen.jpg

Zutaten:

  • 20 g Butter
  • 25 g Rohrohrzucker
  • 40 g gehackte Cashewkerne, z.B. von bioladen*
  • 80 g Butter
  • 120 ml Milch
  • 20 g Amaretto
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 270 g Kuvertüre (Zartbitter)
  • Schokoladenraspeln
  • Schokolade

Zubereitung:

In einer Pfanne die Butter zerlassen und den Rohrohrzucker darin karamellisieren, die Cashewkerne dazugeben und leicht Farbe nehmen lassen. Den Krokant aus der Pfanne nehmen, abkühlen lassen und in Stück brechen. Die Butter in einem erhitzten Topf zergehen lassen und anschließend die Milch hineingeben. Den Amaretto und den Rohrohrzucker dazugeben und aufkochen lassen. Die gehackte Kuvertüre dazugeben und rühren bis die gesamte Schokolade geschmolzen ist. Anschließend die karamellisierten Cashewkerne hinzufügen. Die Schokoladen-Nussmischung ca. 1 cm dick in eine Form gießen und die Pralinen nach dem Auskühlen in kleine Vierecke schneiden. Evtl. mit kalten Händen zu Kugeln formen. Die Schokolade bei geringer Wärme auflösen. Die Pralinen damit beträufeln und zügig mit Schokoladenraspeln oder klein gehackten Cashewkerne verzieren, bevor die Schokolade anziehen kann. Nach Belieben dekorieren, abkühlen lassen und genießen!

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/saisonal_fruechtebrot.jpg

Zutaten:

  • 3 Eier
  • 3 - 5 EL Agavendicksaft
  • 125 g bioladen*Mandeln, blanchiert (z.B. von bioladen*)
  • 125 g Haselnusskerne
  • 125 g Rosinen
  • 125 g getrocknete Aprikosen
  • 125 g Feigen
  • 125 g Weizenvollkornmehl
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • ca. 4 Portionen

Zubereitung:

Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren. Das Backpulver mit dem Zimt und dem Mehl vermengen, sieben und unterheben. Feigen und Aprikosen klein schneiden und mit den restlichen Zutaten verrühren. Eine Kastenform ausbuttern und bei 150°C Ober-/Unterhitze ca. 60 Minuten backen. Bei Bedarf das Brot mit Folie abdecken. Drei bis fünf Tage ruhen lassen, damit das Früchtebrot durchziehen kann und sich der typische Geschmack verteilt.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/saisonal_winterliches_parfait.jpg

Zutaten:

  • 2 Eigelb
  • 2 Eier (M)
  • 50 g bioladen*Mandeln, ganz blanchiert oder gehackt
  • 20 g bioladen*Walnüsse, grob gehackt
  • 40 g bioladen*Haselnüsse, gehackt
  • 50 g Rosinen
  • 40 g Agavendicksaft
  • abgeriebene Schale von 1 Orange
  • abgeriebene Schale von 1 Zitrone
  • 1 TL Zimt
  • 400 ml Sahne
  • 1 TL Speisestärke
  • 400 ml Glühpunsch
  • 4 Honigwaffeln

Zubereitung:

Eier auf einem ca. 60° heißem Wasserbad kräftig mit einem Schneebesen schlagen, bis eine gut schaumige Masse entsteht. Dabei wird die Ei-Farbe heller. Dann vom Wasserbad nehmen und mit einem Mixer nochmals ca. 5 Min. schaumig schlagen. Die Mandeln und Nüsse grob hacken. Mit den anderen Zutaten bis auf die Sahne unterrrühren. Zum Schluss die geschlagene Sahne vorsichtig unterheben. Die Masse in Tassen einfüllen und ca. 12 Std. einfrieren. 15-30 Min vor dem Servieren aus dem Gefrierfach nehmen. Die Speisestärke mit wenig Wasser auflösen und in den kochenden Glühpunsch rühren. Kurz aufkochen lassen. Mit Folie abdecken, damit keine Haut entsteht. Noch warm zum Parfait reichen. Zum Stürzen des Parfaits mit einem Messer am Tassenrand vorsichtig entlanggehen. Die Tasse mit warmen Wasser abspülen, so dass das Par fait leicht anschmilzt. Dann aus der Tasse direkt auf die Dessertteller stürzen. Die Honigwaffeln in Ecken schneiden und das Parfait damit garnieren. Etwas Glühpunschsauce an das Parfait gießen und sofort servieren.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/millefeuille-milchreis-orangenfilets.jpg

Zutaten:

  • 450 g Milch
  • 1/2 Vanilleschote
  • 100 g Milchreis
  • 2-3 EL Rohrohrzucker
  • 1 Packung Teegebäck Mandel
  • 1 Stück Orange

Zubereitung:

Die Milch aufkochen. Die Vanilleschote und den Milchreis dazugeben. Alles einmal aufkochen lassen. Anschließend den Zucker dazugeben und bei kleinster Stufe circa 30 Minuten garen. Die Vanilleschote herausnehmen und den Milchreis abkühlen lassen. Abschließend den Milchreis zwischen das Teegebäck schichten. Die Orange filetieren und das Dessert mit den Orangenfilets garnieren.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/suesses_ingwer-schaum-creme.jpg

Zutaten:

  • 40 - 50 g Ingwer
  • 200 ml Wasser
  • 6 Blatt Gelatine oder Agrar-Agar
  • 6 Stück Eigelb
  • 4 - 6 EL Rohrohrzucker
  • 1 Stück Saft von einer Limette
  • 100 g Sahne
  • 300 g Schmand
  • 2-3 EL Feigen-Konfitüre

Zubereitung:

Ingwer schälen, in Stücke schneiden und in einem Topf mit dem Wasser kurz aufkochen und dann abkühlen lassen. Die Gelatine hinzugeben und darin einweichen. Das Eigelb zusammen mit dem Zucker und etwas Limettensaft schaumig schlagen. In einem weiteren Topf 50 g der Sahne erhitzen (nicht kochen). Den gekochten Ingwer aus der Gelatine nehmen, passieren und mit den weiteren Zutaten (50 g Sahne, Schmand und Feigenkonfitüre) vorsichtig vermengen. Die vorher eingeweichte Gelatine hinzugeben und warten bis sich diese aufgelöst hat. Die Creme in Gläser füllen und mit Schokoladenraspeln und Limettenzesten anrichten.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/Crepes_BG.jpg

Zutaten:

  • 60 g Mehl
  • 12 g Zucker
  • etwas Salz
  • 130 ml Milch
  • 50 ml Sahne
  • 1 Ei, Größe L
  • 1 EL Butter

Zubereitung:

Mehl mit Zucker und Salz verrühren. Milch und Sahne hinzugeben. Die Butter bei mittlerer Hitze verflüssigen und zusammen mit dem Ei zum Teig geben. 20 Minuten quellen lassen und kleine Crêpes in einer Pfanne ausbacken.