Vegetarische Hauptgerichte

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen/monatsaktion/2018_11/PilzTartelette_bg.jpg

Zutaten:

  • Für den Teig:
  • 120 g Weiche Butter
  • 240 g Dinkelmehl Type 630
  • 1 Ei
  • 15 g Salz
  • 80 ml Wasser
  • Für die Creme:
  • 100 g Weißenhorner Kräuterfrischkäse
  • 50 ml Milch
  • 35 ml Sahne
  • 1 EL Crème fraiche, gehäuft
  • 2-3 Eier
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Die Füllung:
  • 500 g Verschiedene Pilze (in Scheiben oder grob kleingeschnitten)
  • 2 Knoblauchzehen
  • etwas frischer Thymian
  • etwas frischer Rosmarin

Zubereitung:

Für den Teig der Tarte alle Zutaten vermengen und für eine Stunde kühl stellen. Danach in die Springform geben oder Förmchen geben. Für die Creme alle Zutaten in eine Schüssel geben und vermengen. Zuletzt die Füllungs-Zutaten in eine Pfanne geben und heiß anbraten und würzen. Die angebratenen Pilze auf die Tarte geben und anschließend die vermengte Creme darübergeben. Alles für 35 Minuten bei 180 °C backen.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/Veggie_Burger_BG.jpg

Zutaten:

  • 4 Radieschen
  • 2 Tomaten
  • 1 Handvoll Rucola
  • 1/4 Kopf Eisbergsalat
  • 1 Zwiebel, rot
  • 1 Stück Weichkäse Monsieur Bernhard
  • 4 Burgerbrötchen
  • 4-6 EL Pesto
  • 4 EL Mayonnaise mit Paprika
  • 2 EL bioladen*Tomaten-Paprikamarkt

Zubereitung:

Radieschen putzen, waschen, trockentupfen und in dünne Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen, den Stielansatz entfernen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Den Rucola und die Eisbergsalat-Blätter putzen, waschen und trockenschleudern. Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Vom Weichkäse 8 Scheiben abschneiden. Die Brötchen mittig halbieren, den Käse auf die Oberhälfte legen und im Ofen leicht zerlaufen lassen. In der Zwischenzeit für die Sauce Pesto, Mayo und Tomaten-Paprikamark miteinander vermengen. Die Sauce und das Gemüse auf die untere Brötchenhälfte geben und die Brötchenoberseite auflegen.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/orientalische_kichererbsenpfanne_bg.jpg

Zutaten:

  • 1 Möhre
  • 2 Tomaten
  • 1 Paprika, grün
  • 1 Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • etwas Olivenöl
  • 250 g Kichererbsen im Glas
  • 70 g Goldfeigen
  • 50 g Mandeln, enthäutet und gebräunt
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 2-3 EL Mandelmus
  • 1 Lauchzwiebel
  • Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer
  • etwas Koriander, Petersilie

Zubereitung:

Die Möhre würfeln, Tomaten und Paprika entkernen und würfeln. Die Schalotte in feine Würfel schneiden, die Knoblauchzehen hacken und beides in Olivenöl anschwitzen. Möhren, Tomaten und Paprika dazugeben und mit anschwitzen. Die Kichererbsen abgießen und dazugeben. Die Goldfeigen vierteln und mit den Mandeln hinzufügen. Mit der Brühe auffüllen, kurz durchkochen. Das Mandelmus einrühren und noch einmal aufkochen. Ggf. etwas Fond nachgeben. Lauchzwiebel in feine Ringe schneiden und dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen. Die Kräuter hacken und darauf verteilen.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/gefuellte_spitzpaprika_bg.jpg

Zutaten:

  • 1 kleine Möhre
  • 1 Orange
  • 1 Zwiebel
  • etwas Olivenöl
  • 1 Lauchzwiebel
  • 200 g Tofu Curcuma
  • 2 EL Mandelmus
  • 1 Becher bioladen*Fetawürfel
  • 1 MSP Kreuzkümmel, gemahlen
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Spitzpaprika

Zubereitung:

Möhre in feine Streifen schneiden und die Orange filetieren und würfeln. Die Zwiebel in Würfel schneiden und in etwas Olivenöl anschwitzen. Möhrenstreifen und Orangen kurz mit anbraten. Die Lauchzwiebel in feine Ringe und den Tofu in Würfel schneiden. Alle Zutaten bis auf die Spitzpaprika in einer Schüssel miteinander vermengen und mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Spitzpaprika längs halbieren und entkernen. Mit der Gemüsemischung füllen und im Backofen bei 150° C ca. 25 Minuten garen. Schneller Dip dazu: Naturjoghurt mit etwas gehackter Minze verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen, fertig!

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/Knoedelauflauf_Aepfel_Walnuesse_BG.jpg

Zutaten:

  • 4 Knödel, tiefgefroren
  • 3 Äpfel
  • 200 g Greyerzer, gerieben
  • 400 g Sahne
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Peffer, Muskat
  • 100 g ganze Walnüsse
  • 1/2 Bund Radieschen
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Petersilie
  • Zitronensaft, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Knödel nach Packungsanleitung zubereiten. Die fertigen Knödel und die Äpfel mit Schale in Scheiben schneiden (ca. 1 cm dick). Die Scheiben in einer runden Auflaufform abwechselnd im Kreis legen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Sahne darüber geben und mit dem Greyerzer bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 20 Minuten backen. Währenddessen für das Topping die Radieschen in Streifen und den Schnittlauch klein schneiden. Die Petersilie und Walnüsse grob hacken und alles zusammen mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermengen. Wenn der Auflauf goldbraun gebacken ist, herausnehmen und servieren. Nach Belieben das Topping dazugeben.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/wirsingroellchen.jpg

Zutaten:

  • 1 Stück Schalotte
  • 2 Stück Knoblauchzehen
  • etwas Olivenöl
  • 100 g Pastinake
  • 30 g Haselnüsse, gemahlen
  • 45 g Frischkäse
  • 20 g Spinat
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 4 Blätter Wirsing
  • 1 Stück Rote Beete
  • 1 Stück Schalotte
  • etwas Olivenöl
  • 150 g Sahne
  • 150 g Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • 1-2 EL geraspelte Schokolade

Zubereitung:

Die Schalotte und die beiden Knoblauchzehen fein würfeln und in etwas Olivenöl anschwitzen. Die Pastinake fein raffeln und dazugeben. Alles zusammen garen. Gemahlene Haselnüsse, Frischkäse und Spinat dazugeben, vermengen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Vier Wirsingblätter blanchieren, abschrecken und anschließend würzen. Den Strunk entfernen, mit der Pastinaken-Spinat-Mischung füllen, einrollen und mit Butter bepinseln. Im Ofen bei 150° Grad mindestens 20 Minuten backen und anschließend servieren. Die Rote Bete in Salzwasser garen. Anschließend pellen und in kleine Würfel schneiden. Die Schalotte fein würfeln und in etwas Olivenöl anschwitzen. Die Rote Bete dazugeben und mit Sahne und Gemüsebrühe auffüllen. Würzen und kurz kochen. Anschließend pürieren, zum Schluss die Schokolade unterrühren und zusammen mit den gefüllten Wirsingröllchen servieren.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/nussbraten-pilzragout.jpg

Zutaten:

  • 300 g Nusskerne
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 400 g Kürbis (gewürfelt)
  • 150 g Käse, gerieben
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 4 Stück Eier
  • 200 g Crème fraîche
  • 3 EL Cranberries
  • etwas Chilischote
  • 1 Handvoll feinste Kräuter
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 600 -1000 g Pilze z.B. Kräuterseitlinge und Austernpilze
  • 200 ml Brühe
  • 100 g Crème fraîche
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL grober Senf
  • Abrieb von einer Zitrone

Zubereitung:

Nüsse mahlen. Die Zwiebeln fein schneiden und in der Pfanne in etwas Kokosöl anschwitzen. Den Kürbis raffeln und dazugeben. In der Zwischenzeit Nüsse, Käse, Eier, Crème fraîche, Kräuter und Cranberries vermengen. Das Gemüse dazugeben und dann alles mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Nuss-Kürbis-Mischung in eine mit Backpapier ausgelegte Backform geben. Bei 160° C ca. 50 Min. backen. Evtl. nach 35 - 40 Min. abdecken. Für das Pilzragout die Zwiebeln fein würfeln und in etwas Öl anbraten. Die Pilze dazugeben und braten. Dann mit Brühe und Crème fraîche ablöschen. Den Senf dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Zitrone würzen. Kurz einkochen. Die Pilze zum Braten servieren.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/vegetarische-hauptgerichte_Nudel_Tomatenauflauf.jpg

Zutaten:

  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 500 g Bunte Tomaten
  • Salz, Pfeffer
  • 200 g Mozzarella
  • 400 g Penne
  • einige Blättchen Basilikum
  • 1 Schalotte

Zubereitung:

Die Penne in reichlich Salzwasser kochen. In der Zwischenzeit Schalotte und Knoblauch fein hacken und in Olivenöl anschwitzen. Die Tomaten halbieren, kurz mitschwenken und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Mozzarella reiben. Etwas Mozzarella mit den Nudeln und Tomaten mischen und in eine Auflaufform füllen. Den restlichen Mozzarella darüber verteilen, im vorgeheizten Backofen (220 °C) gratinieren und mit Basilikum bestreut servieren

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/mittelmeer_feigenrisotto_gruenkohl.jpg

Zutaten:

  • 3 EL Olivenöl
  • 50 g Butter
  • 300 g Risotto-Reis
  • 100 ml Weißwein
  • ca. 1,4 l Gemüsebrühe
  • 6 - 8 Stück getrocknete Feigen
  • 3 - 5 EL Parmesan, gerieben
  • 1 Schale Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 - 8 Blätter Grünkohl
  • Öl zum Frittieren

Zubereitung:

Das Olivenöl und die Butter in einer Pfanne erhitzen und den Risotto- Reis hinzugeben. Sobald der Reis glasig ist, mit dem Weißwein ablöschen. Eine Kelle heiße Brühe dazugeben, einkochen lassen und immer wieder Brühe nachgießen (ca. 20 Minuten). Sechs Minuten bevor der Reis gar ist, die getrockneten, klein geschnittenen Feigen hinzugeben. Zum Schluss den geriebenen Parmesan und die geriebene Zitronenschale unterrühren und mit Salz und Pfeffer nach Belieben abschmecken. Den frischen Grünkohl waschen und mit einer Salatschleuder möglichst trocken schleudern. Anschließend in feine Streifen schneiden. Öl in einem großen Kochtopf erhitzen und vorsichtig die Grünkohl-Streifen in das heiße Öl geben. Den Grünkohl mit einer Kelle ca. 15 Sekunden untertauchen und kross frittieren, danach mit einem Sieb herausnehmen. Etwas salzen und sofort auf dem Risotto servieren.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/brunch_falafel_sandwich.jpg

Zutaten:

  • 4-6 Scheiben Falafel
  • 2 Tomaten
  • einige Scheiben Salatgurke
  • 8 Scheiben Toast, geröstet
  • Mandonaise
  • 8-10 dünne Scheiben Käse
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • einige Blätter Salat

Zubereitung:

Die Falafel-Mischung nach Packungsanweisung zubereiten. Die Falafel braten und danach in Scheiben schneiden. Tomaten und Gurke in dünne Scheiben schneiden. Die Toastscheiben rösten, mit der Mandonaise bestreichen und mit den Falafelscheiben und den übrigen Zutaten belegen.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/mittelmeer_paprika_tomate_mozzarella.jpg

Zutaten:

  • 4 Stück Rote Paprika
  • 6 Stück Tomaten
  • 250 g Mozzarella
  • 1 Bund Basilikum
  • 2-3 EL Balsamico-Essig
  • 2-3 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • 4 EL Pesto Genovese

Zubereitung:

Von den Paprikaschoten die Deckel abschneiden, die Kerne aus den Schoten entfernen. Die Paprikaschoten auf ein Backblech stellen und bei 150° C 30 Min. im Ofen garen (die Haut muss Blasen werfen). Abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Tomaten vierteln und entkernen, Mozzarella in Scheiben schneiden und das Basilikum grob hacken. Von den abgekühlten Paprikaschoten mit einem Messer die Haut abziehen. Die Paprika mit den Tomatenfilets, Mozzarella und Basilikum füllen und mit Salz und Pfeffer würzen. Aus Essig, Öl, Salz, Pfeffer und Zucker eine Vinaigrette erstellen und über die Paprikafüllung laufen lassen. Jede Paprika auf einen Teller setzen. Den Tellerrand mit dem Pesto garnieren und servieren.

https://www.bioladen.de/fileadmin/bioladen_media/kochbuch/vegetarische_hauptgerichte_quinoa_nocken_mit_tofu.jpg

Zutaten:

  • 300 g Tofu
  • 130 ml Sojasauce
  • 1 Zwiebel
  • 1 Paprika
  • etwas Olivenöl
  • 2 EL Weißes Mandelmuß
  • ca. 50 ml Wasser
  • Pfeffer
  • Rohrohrzucker
  • Chili
  • 120 g Quinoa
  • ca. 400 ml Wasser, leicht gesalzen
  • 2-3 EL Rosinen
  • Curry, süß
  • 1 TL Kokosfett

Zubereitung:

Den Tofu über Nacht in der Sojasauce marinieren. Zwiebel und Paprika in feine Streifen schneiden. Den Tofu abtropfen lassen und in Olivenöl anbraten. Anschließend die Zwiebel zugeben und als letztes die Paprika mit anbraten. Das Mandelmus mit dem Wasser und der aufgefangenen Sojasauce verrühren. Mit in die Pfanne geben und ca. 2 Minuten weiter garen, ggf. noch mit etwas Wasser auffüllen. Mit Pfeffer, Rohrohrzucker und – wer mag – mit Chili würzen. Quinoa waschen, die übrigen Zutaten hinzufügen und alles ca. 20 Minuten garen. Von der Masse Nocken abdrehen und mit dem Tofu servieren.