bioland

Bio-Gemüse von Familie Uricher

Im südlichsten Gemüseanbaugebiet Deutschlands, der Insel Reichenau, baut die Familie Uricher ihr Bio-Gemüse an. Sohn Manuel arbeitet in dritter Generation im elterlichen Betrieb und wird diesen auch künftig fortführen. Dank der Lage der Insel im Bodensee bietet sie ideale klimatische Bedingungen für den Gemüsebau. Die Gärtnerei Uricher ist ein typischer Reichenauer Familienbetrieb, der der Reichenau Gemüse eG angehört. Auf 1 Hektar Gewächshausfläche und 9 Hektar Freilandfläche produzieren sie Gemüse nach den Richtlinien des Bioland-Verbandes. In den Sommermonaten werden im Glashaus Tomaten und im Freiland Kohlrabi und Pflücksalat kultiviert. In den Wintermonaten können aus den Gewächshäusern Feldsalat und Pflücksalat geerntet werden. Gerda, Gerhard und Manuel Uricher möchten mit ihrer Arbeit den Wünschen der Verbraucher nach gesundem, wertvollem Bio-Gemüse nachkommen. Darüber hinaus trägt ihr ökologischer Landbau zum Erhalt der wertvollen Kulturlandschaft der Insel Reichenau bei.

Deutschland, Insel Reichenau

Gemüsebau/ Familienbetrieb

9 Hektar Freiland, 1 Hektar Gewächshaus und Folienhaus

Tomaten, Kohlrabi, Feldsalat, Pflücksalat, Gurken, Radieschen, Landgurken, Baby-Spinat

Uricher

Weitere Inhalte aus der bioladen*Mediathek