Wir geben immer 100%

Andauernde und zuverlässige Partnerschaften mit den Erzeugern ermöglichen es uns, dir eine gleichbleibend hohe Qualität zu bieten. 100% unseres bioladen*Obst und Gemüses werden nach Verbandsrichtlinien (Bioland, Demeter, Naturland) angebaut. Dein Vorteil? Mehr Sicherheit und gehobene Bio-Qualität, die man schmeckt.  

Unser bioladen*Obst und Gemüse ist übrigens auch CO2-kompensiert. Mehr erfahren

Hier findest du einen weltweiten Überblick über unsere bioladen*Obst- und Gemüseerzeuger:

Frisch auf den Tisch: Bio Obst und Bio Gemüse

Gekocht, gedünstet, gebraten oder einfach als Rohkost, Salat oder Snack – so bunt und vielfältig wie unser Bio Obst und Bio Gemüse kommt fast nichts daher. Gerade das saisonale Angebot bestimmt oft, was auf den Tisch kommt und sorgt nebenbei ganz natürlich für Abwechslung: Spargel im Frühling, Fruchtgemüse und knackiges Obst im Sommer, Kürbis im Herbst und eine große Auswahl an Kohl und Wurzelgemüse im Winter. Als Vitaminspender für eine ausgewogene Ernährung ist Obst und Gemüse unverzichtbar. Das ganz Besondere daran: Es kommt in seiner eigenen „Verpackung“ und die ist – zumindest bei Bio Obst und Bio Gemüse – bei den meisten Sorten ausdrücklich zum Verzehr geeignet, denn gerade unter der Schale befinden sich die meisten Nährstoffe.

Regional und Bio

Bio und Regionalität: Das versteht sich gut, wird aber auch häufig – nicht nur im wortwörtlichen Sinne – in einen Topf geschmissen. Bio ist oft, aber nicht immer regional und noch öfter ist regional weniger bio als man denkt. Gerade bei Bio Obst und Bio Gemüse ist die Grenze für Verbraucher oft fließend. Da ist der Spargel-Bauer nebenan mit seinem kleinen Hof-Verkauf. Und das Erdbeer-Feld zum selber pflücken nur ein paar Kilometer entfernt. Diese Produkte sind natürlich regional, aber auch bio? Nicht unbedingt. Die Kennzeichnung für Bio Obst und Bio Gemüse erfolgt durch das EU-Bio-Logo und zusätzlich oft durch Zertifizierungen der Bio-Verbände – dann sind die Produkte neben dem EU-Bio-Logo auch noch mit dem jeweiligen Verbandslogo gekennzeichnet.

Eine solch klare Orientierung für „regional“ gibt es nicht. Das Verständnis von „regional“ legt jeder für sich selbst fest – die Erzeuger, die Händler und natürlich auch die Verbraucher. Was hier zur Unschärfe führt, ist der Gedanke der Nachhaltigkeit. Regionale Landwirtschaft und kleinbäuerliche Strukturen unterstützen, lange Lieferketten vermeiden und letztlich auch der Gedanke an die Zukunft und das Gefühl von Heimat. Das alles sind auch Kernwerte des biologischen Gedanken – dieser geht aber noch weiter und die klaren Regelungen machen außerdem auch das Handeln nach dieser Idee erforderlich. Bio Obst und Bio Gemüse kann sich nur so nennen, wenn es dafür zertifiziert ist. Das EU-Bio-Logo legt hier das Mindestmaß an zu erfüllenden Kriterien fest. Dazu zählen in Deutschland z.B. das Verbot synthetischer Pflanzenschutzmittel und künstlicher Düngemittel für Bio Lebensmittel. Noch weiter gehen die Bio Anbauverbände: In ihren Kriterien sind die Dünge-Mengen begrenzt und auch die Anforderungen an das Saatgut für Pflanzen höher.
Die deutschen Bio Bauern, die hinter dem Bio Obst und Bio Gemüse der Marke bioladen stehen, sind alle verbandszertifiziert (Demeter, Naturland und Bioland). Mit insgesamt 15 Partnern im Inland können wir heimisches Bio Obst und Bio Gemüse so in hoher Qualität anbieten und oft regional liefern. 

Bio Obst und Bio Gemüse international aufgestellt

Saftige Orangen, süße Bananen, exotische Mangos – darauf wollen viele nicht verzichten. Um die breite Auswahl des Bio Obst und Bio Gemüse Angebots und die Verfügbarkeit in ausreichendem Maße zu gewährleisten, hat die Marke bioladen ein großes Netz an ausländischen Partnern. Sie sorgen unter anderem für Walnüsse, Zitrusfrüchte sowie Fruchtgemüse. Rund 20 von ihnen sind im Mittelmeerraum, bevorzugt wird Bio Obst und Bio Gemüse auch aus dem Ausland in Verbandsqualität. Transparenz ist hier ein Stichwort. Woher genau kommen zum Beispiel die Tomaten aus Spanien und die Clementinen aus Italien? Und wie genau sind die Anbaubedingungen bei den Trauben aus Griechenland? Die Obst- und Gemüse-Erzeuger der Marke bioladen werden im Vorfeld geprüft. Die Partnerschaft ist auf Langfristigkeit ausgelegt. Dabei gehen Anbauplanung und Produktsicherheit miteinander einher. Auch eine Verbandszertifizierung ist international durch Demeter und Naturland möglich. Ein Prozess mit einem Ziel, bei dem sich die Bio Obst und Bio Gemüse Bauern auch auf die Unterstützung ihres Marken-Partners bioladen verlassen können. Überzeuge dich selbst und erfahre mehr über dein Bio Obst und Bio Gemüse der bioladen*Partner. Steckbriefe, Experten-Infos und Filme von unseren Partnern informieren dich umfassend über die Qualität und Herkunft unserer Produkte.

Frische Bio Bananen und Bio Mangos von bioladen*fair

Zwei Beispiele für Früchte mit langen Lieferwegen sind Bananen und Mangos. Das ist bei Bio nicht anders als bei konventioneller Ware. Die Früchte wachsen in anderen Klimazonen und oft in Ländern, in denen die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Bauern nicht ideal sind. Ausbeutung ist nicht selten, Arbeitsschutzmaßnahmen gering.
Mit bioladen*fair haben wir einen Standard etabliert, der nicht nur die Bio-Zertifizierung einhält, sondern auch weitergehende soziale Projekte fördert. Lies hier mehr über unsere bioladen*fair Projekte in der Dominikanischen Republik, Ecuador und Burkina Faso.